Häufige Suchworte und Themen

Redner buchen, Referenten buchen, Redner gesuchtVortragsredner gesucht, Honorar Referent, Redner finden, Vortrag buchen, Referenten finden, Keynote Speaker deutsch, Globalisierung Vortrag, Honorar für Vortrag, Gastredner buchen, Vortrag Nachhaltigkeit, Redner für Veranstaltungen, Vortrag Nachhaltigkeit, Vortrag Globalisierung, Vortrag Honorar, Redner Nachhaltigkeit, Vortrag Zukunft, Vorträge buchen, Club of Rome Vortrag, Desertec Vortrag, Redner Veranstaltung, Keynote Speaker finden

Pulse of Europe - Wir müssen reden.

March 27, 2017

Endlich. Pulse of Europe! Europa pulsiert. Die Wahlbeteiligungen steigen, Menschen treten in Parteien ein und Tausende machen sich stark: FÜR Europa. Danke an euch, an uns viele Menschen, die mit Statusmeldungen, Likes und Kommentaren, am Stammtisch oder in Mitfahrgelegenheiten, einfach überall, die Grundlage geschaffen haben, dass Menschen nicht (doch) resignier(t)en.

 

Die, die nicht hinnehmen wollten, dass nationalstaatliches Denken und TrUmpeltiere, die Zukunft gestalten - und Europa zerstören -, haben sich geoutet. In Zeiten in denen man sich - allein vor dem Fernseher oder im sozialen Netz unterwegs - nicht mehr sicher sein konnte, wer das "Volk" ist, habt ihr, haben wir, damit anderen Mut gemacht.

 

Mut, sich auch zu äußern,

Mut, FÜR etwas einzustehen,

Mut, dem besorgten Teil des Volkes nicht die öffentliche Deutungshoheit & Interpretation der Entwicklungen zu überlassen.

 

Pulse of Europe* ist das Ergebnis dieser gemeinsamen Arbeit vieler Menschen im Wechselspiel mit Meldungen zu möglichen Wahlausgängen in Europa und - "dank America First" - dem Blick in die Zukunft, was TrUmpeltiere auch in Europa anrichten könnten.

 

Jetzt müssen wir einen Schritt weitergehen.

Wir müssen reden. Und zwar mit dem anderen Teil des Volkes. Mit denen, die besorgt sind.

 

Weil Wahlen zu gewinnen allein nicht ausreichen wird.

Eine Spaltung der Gesellschaft muss verhindert werden. Auch das gehört zu Europa.

 

Im letzten Jahr schrieb ich dazu, wer einen "Gauland" in der Nachbarschaft habe, solle rübergehen und reden. Ich habe den Text hier noch einmal reinkopiert und minimal aktualisiert.

 

Was wir jetzt zu tun haben. #Brexit

 

June 24, 2016

 

Brexit zeigt mir einmal mehr, dass wir die flasche Richtung einschlagen. Letzten September habe ich geschrieben, "weil ich um unser Land und um Europa besorgt bin, ...,weil ich glaube, dass die aktuellen Ereignisse ein Anfang sind, der rückblickend betrachtet, zu einer Politik und Gesellschaft für mehr Solidarität und Menschlichkeit, oder aber der Abgrenzung und Egoismus, geführt haben wird."

 

Doch wenn wir als Europäer, alle in einem Bus sitzend, auf der Autobahn fahren, dann haben wir das Verkehrsschild zum Autobahnkreuz "Solidarität oder Nationalstaatsdenken 500 m" schon lange überfahren und befinden uns gerade voll auf Kurs nach rechts abzubiegen, Richtung "Re-Nationalisierung, in ein Europa das sich zerlegt", wie Martin Schulz diese Alterantive zur EU nannte.

 

Doch was können wir tun? Das sicher nicht:

 

 

Wer auch immer einen Gauland in der Nachbarschaft hat, der backe bitte einen Kuchen, gehe zu "den Gaulands" rüber und beginne ein Gespräch. Denn ein beherzter Einsatz für Europa braucht auch, und ganz besonders, den Dialog mit denen, die sich nicht oder gar gegen Europa stark machen.

 

Wir müssen mit den Menschen sprechen. Sie abholen. Sie mitnehmen. Wir müssen werben, um Verständnis für zukunftsfähige Lösungen. Denn mit nationalem Denken werden wir die globalen Herausforderungen nicht bewältigt bekommen.

 

*Anmerkung zu Pulse of Europe:

Den Stein ins Rollen brachten zwei Menschen aus Frankfurt, denen es so ging, wie vielen anderen. Und auch wenn es sicher ein langer mühsamer Weg war für die beiden, der Stein kam ins Rollen. Dies erforderte sicherlich eine unglaubliche Kraftanstrenung einiger weniger Menschen zu Beginn. Erfolg kommt nie über Nacht und wer daran zweifelt, sollte sich mal überlegen, was er oder sie kurz vor Weihnachten gemacht hatte. Sabine und Daniel Röder haben damals schon mit ihren Mitstreitern am Erfolg gearbeitet, den wir heute  in der Tagesschau sehen. Mein Respekt und meine tiefste Dankbarkeit.

 

Wer für Pulse of Europe spenden möchte: http://pulseofeurope.eu/2017/02/22/liebe-pulsgeber-europas/

 

 

 

 

 

------------Zu meiner Person: Eine Welt in Balance ist meine Vision. Menschen über Vorträge zu inspirieren die Zukunft mitzugestalten, ist meine Leidenschaft geworden. Ich freue mich über eine Einladung von Ihnen. Mein Dank gilt vielen Menschen, die mir in der Vergangenheit viel Vertrauen geschenkt und Chancen aufgezeigt haben. Schlüsselfiguren sind insbesondere Frithjof Finkbeiner, Uwe Möller, Max Schön und Franz-Josef Radermacher.

 

 

Bilder:

sixtblog.de

Europa Flagge © #63000413 | Urheber: Lulla – Fotolia.com

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Trumpokratie. Das Narrativ in den Untergang?

July 24, 2018

1/10
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Aktuelle Einträge

February 14, 2018

April 1, 2017

Please reload