Häufige Suchworte und Themen

Redner buchen, Referenten buchen, Redner gesuchtVortragsredner gesucht, Honorar Referent, Redner finden, Vortrag buchen, Referenten finden, Keynote Speaker deutsch, Globalisierung Vortrag, Honorar für Vortrag, Gastredner buchen, Vortrag Nachhaltigkeit, Redner für Veranstaltungen, Vortrag Nachhaltigkeit, Vortrag Globalisierung, Vortrag Honorar, Redner Nachhaltigkeit, Vortrag Zukunft, Vorträge buchen, Club of Rome Vortrag, Desertec Vortrag, Redner Veranstaltung, Keynote Speaker finden

Ressourcenwende. Wie? Weshalb? Warum?

December 2, 2014

Bereits vor über 40 Jahren hatten sich in Rom einige wenige Menschen zusammengefunden, die sowohl die globale als auch langfristige Perspektive im Auge hatten. Ihre Frage „Kann das so weitergehen?“. Die Antwort „Grenzen des Wachstums“ war eine Warnung an die Welt, ein Hinweis, dass wir unseren Lebensstil und den damit verbundenen Ressourcenverbrauch so nicht ewig werden führen können. Nur die wenigsten verstanden die Botschaft der notwendigen Ressourcenwende, die Frage; Wenn man 30 Tage Zeit hätte, die Welt zu retten, fangen wir am 3. Oder 4. Tag oder am 29. an? Bis heute hat man das Gefühl, dass wir als Weltgesellschaft nicht wirklich angefangen haben - von einer Ressourcenwende ist jedenfalls nichts in Sicht.

 

Unser System basiert auf wichtigen Ressourcen wie Nickel, Kupfer, Zink, seltenen Erden; alles wesentliche Elemente für unsere Kommunikation (Mobiltelefone, Leitungen..) und Mobilität (Flugzeugturbinen, Elektronik,...), für unser Wirtschaftssystem. Doch die Konzentrationsdichte dieser Ressourcen im Boden nimmt ab. Wo ganz zu Beginn Kupfer mit einer Dichte von 15% gefördert wurde, beträgt die Dichte heute zwischen 0,5 und 1%.   Um die gleiche Menge zu fördern, braucht man wesentlich mehr Energie. Bei 10-fach geringerer Konzentrationsdichte ungefähr 10 mal mehr Energie. Nicht nur bei Kupfer. Die Energie erzeugen wir weitgehend mit nicht erneuerbaren Ressourcen. Ein Teufelskreis in dem wir dazu bereit sind den Planeten immer stärker auszuplündern, sei es im Regenwald oder der Arktis. Nichts ist uns zu fragil und wertvoll um unseren Kindern zu erhalten. Plünderung statt Ressourcenwende.

Gleichzeitig verändern wir mit den damit verbundenen Emissionen die Atmosphäre für viele Jahrzehnte so wesentlich, dass es zu dramatischen Veränderungen im Klima kommt. Extremwetter und Artensterben sind die Folge. Vielleicht auch unserer eigenen Art?!

 

Die Energiewende muss also erweitert werden zu einer Ressourcenwende.

 

Einerseits müssen wir die notwendige Energie für unsere Volkswirtschaft mit Erneuerbaren erzeugen. DESERTEC Wüstenstrom kann hier helfen, Energie rund um die Uhr zu erzeugen und so die nationale Energiewende befördern. Andererseits müssen wir aber durch Steigerung der Ressourceneffizienz und im Sinne der Shareconomy Ressourcen einsparen und gleichzeitig eine Ressourcenwende wo möglich vollziehen.

 

------------

Zu meiner Person: Eine Welt in Balance ist meine Vision. Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME versuche ich in Vorträgen und in verschiedenen Organisationen wie DESERTEC oder der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME den Wandel zu befördern. Menschen über Vorträge zu inspirieren die Zukunft mitzugestalten ist meine Leidenschaft geworden. Ich freue mich über eine Einladung von Ihnen.

Mein Dank gilt vielen Menschen, die mir in der Vergangenheit viel Vertrauen geschenkt und Chancen aufgezeigt haben. Schlüsselfiguren waren insbesondere Frithjof Finkbeiner, Uwe Möller, Max Schön und Franz-Josef Radermacher.

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Trumpokratie. Das Narrativ in den Untergang?

July 24, 2018

1/10
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Aktuelle Einträge

February 14, 2018

April 1, 2017

Please reload