Häufige Suchworte und Themen

Redner buchen, Referenten buchen, Redner gesuchtVortragsredner gesucht, Honorar Referent, Redner finden, Vortrag buchen, Referenten finden, Keynote Speaker deutsch, Globalisierung Vortrag, Honorar für Vortrag, Gastredner buchen, Vortrag Nachhaltigkeit, Redner für Veranstaltungen, Vortrag Nachhaltigkeit, Vortrag Globalisierung, Vortrag Honorar, Redner Nachhaltigkeit, Vortrag Zukunft, Vorträge buchen, Club of Rome Vortrag, Desertec Vortrag, Redner Veranstaltung, Keynote Speaker finden

Soziale Medien. Ein mühsames Geschäft

January 10, 2018

Vor kurzem fragte ein Facebook-Freund öffentlich, was andere vom Engagement eines gewissen "Harry" halten, der offen für die AfD warb und sowohl Merkel & Co., als auch deren Wähler, kritisierte.

 

Ich finde solche Diskussionen sehr wichtig, denn nur so wird es in der Breite möglich sein, den Menschen zu zeigen, dass es keine einfachen Antworten gibt und unser Verhalten tagtäglich mehr mit der Welt, wie sie ist, zu tun hat, als einem lieb ist - egal, was man wählt.

 

Es ist wichtig Zusammenhänge gemeinsam zu diskutieren und auch zuzugeben, wenn es Herausforderungen gibt oder Fragen vielleicht nicht zufriedenstellend beantwortet werden können.

 

Hier mein Kommentar zu Harry uns einen Aussagen:

 

 

Ich finde das Engagement von Harry gut. Information und Aufklärung ist immer gut. In dem Fall „aufklären was CDU und SPD Wähler uns antun“. Ich fände es allerdings noch besser wenn man sich in diesem Fall auch mit den Hintergründen und globalen Zusammenhängen auseinandersetzt.

 

Ja richtig, es läuft einiges schief in diesem Land, aber: in welchem nicht? Trotz - oder vielleicht gerade wegen Merkel (und davor der Agenda2010 - die uns auch richtigerweise die angeprangerten Niedriglöhne gebracht hat)? - steht Deutschland im Gegensatz zu den meisten anderen (ehemals reichen) Ländern sehr gut da. Wir sind nicht nur finanziell unglaublich stark, sondern exportieren Produkte ohne Ende in die Welt. Ja, zu einem sehr großen und ungerechten Teil profitiert eine Minderheit von dem Wachstum und man kann vieles  verbessern, aber: Der Brexit hat wohl gezeigt, dass die, die jetzt laut schreien, was alles (in der Tat) schief läuft, auch selbst keine Lösungen haben. Stattdessen wird gejammert und geschimpft und alles vereinfacht dargestellt.

 

Ich liebe Volkers Pispers, danke für die vielen Videos auf deiner Timeline, doch glaubst du oder sonst wer, dass er sich nicht auch über die AfD lustig machen würde? DAS ist sein Job. Er karikiert die Situation und ja, er macht das richtig gut und er bringt Dinge sehr oft auf den Punkt. Doch sind jetzt die SPD und CDU Wähler schuld an der heutigen Situation? Ist Merkel an dem allen Schuld, was oben geschrieben wird? Ein Beispiel. Saudi Arabien. Ok Kacke. Doch mal ehrlich. Auf dem Heuberg (meiner und Harry's Heimat) wird Auto gefahren, wir sind auf billiges Öl angewiesen und zwar nicht nur die Heuberger, sondern der gesamte Wirtschaftsstandort Deutschland. Ich glaube wir sind da in der Zwickmühle.

 

Ich frage mich was los wäre, wenn du Harry mit den Saudis verhandeln dürftest? Könnte dann vielleicht der Ölpreis steigen? Könnten dann vielleicht tausende ihre Jobs verlieren? Und ja, das ist nichts neues, doch hat jemand - egal ob CDU, SPD oder sonst was Wähler - die letzten 10 Jahre mal was unternommen, um uns aus dieser Abhängigkeit zu befreien? Wie viele Menschen nutzen den Ringzug und den Bus in Böttingen, Mahlstetten und dem restlichen Heuberg? Wer hat wirklich Strom aus erneuerbaren Quellen? Ja es gibt viel Photovoltaik auf den Dächern in Böttingen, das finde ich großartig. Doch wer hat denn so ein Fördergesetz beschlossen und hätten die Leute das Geld auch investiert, wenn man nicht Geld damit hätte machen können? Z.B. als Investition in die Zukunft um unsere Regierung aus der Zwickmühle zu befreien und in eine BESSERE Verhandlungsposition zu bringen? Oder der Türkei Deal, ja schrecklich, doch Merkel wusste sehr wohl, dass Deutschland nicht unbegrenzt aufnahmefähig ist, realpolitische Zwickmühle ähnlich wie in Saudi Arabien. Doch ganz ehrlich, wo sollen die Menschen hin? Sie können in die EU, vor der EU ersaufen oder in der Türkei festgehalten werden.  Du Harry hast eine schöne Grafik auf deiner Timeline die Afrika im Vgl. zu Deutschland zeigt mit der Frage „Wie das gehen soll (alle aufzunehmen)“. Nein das geht nicht. Übrigens brauchen wir in den nächsten 30 Jahren JEDES Jahr 20 Millionen NEUE Jobs für für insgesamt 600 Millionen Afrikaner die „dazukommen“. Ja, da wird dann kein Türkei-Deal mehr helfen, und abschotten werden wir uns auch nicht können.

 

Auch mir macht das Angst und ja ich finde die Angriffe in Köln auch scheisse. Doch mal ehrlich, hat das jetzt etwas mit Frau Merkel zu tun? Oder mit der SPD oder CDU oder AfD? Vielleicht zum Teil, vielleicht hat es aber vielmehr damit zu tun, wie wir uns jeden Tag entscheiden. Kaufen wir fair gehandelte Produkte, um die Situation der Menschen vor Ort zu verbessern? Verzichten wir auf Flugreisen oder Autofahrten, um CO2 zu vermeiden? Oder haben wir mit unserem Lebensstil vielleicht die schlimmste Dürre in Syrien (2007 - 2010) mit verursacht? 1,5 Millionen Syrer flohen damals vom Land - weil sie nichts mehr zu Essen hatten - in die Städte, und hatten dort nichts zu tun. Natürlich nicht die Ursache für den Krieg, aber sicherlich ein wichtiger Nährboden.

 

Am Ende hat alles was wir - auf dem Heuberg und anderswo - tun oder auch nicht tun (wie bspw. Ringzug fahren), eine Auswirkung in der Welt. Also gerne aufklären Harry, denn das ist was CDU, SPD Wähler uns antun - aber auch das was die anderen Wähler und sogar der nicht-Wähler uns allen antun. Es sind die Auswirkungen unserer eigenen Entscheidungen und unseres Verhaltens. Nicht immer, aber ein großer Teil davon.
 

 

 

Zu meiner Person: Eine Welt in Balance ist meine Vision. Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME & Redner für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit, versuche ich den Wandel zu befördern. Menschen mit Vorträgen Mut zu machen die Zukunft mitzugestalten, ist meine Leidenschaft geworden. Mein Dank gilt vielen Menschen, die mir in der Vergangenheit viel Vertrauen geschenkt und Chancen aufgezeigt haben. Schlüsselfiguren sind insbesondere Mojib Latif, Frithjof Finkbeiner, Uwe Möller, Max Schön und Franz-Josef Radermacher.

 

[1] Die Qualität des Menschen, 1977

[2] Die Zukunft in unserer Hand, 1981

[3] Das menschliche Dilemma, Vorwort, 1979

Fotos oben: https://www.clubofrome.org/about-us/history/

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Trumpokratie. Das Narrativ in den Untergang?

July 24, 2018

1/10
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Aktuelle Einträge

February 14, 2018

April 1, 2017

Please reload